Muli Lastenrad

Ein Muli für vier Personen

Muli, ich mag dich

Muli CyclesWie steht es bei Wikipedia. Das Maultier, auch Muli genannt, (von lateinisch mulus, ‚Maultier‘, ‚Maulesel‘) ist das Kreuzungsprodukt aus einer Hauspferdestute mit einem Hauseselhengst. Das so gezeugte Tier ist aus biologischer Sicht ein Hybride. Ein Hybride aus der umgekehrten Kombination, also aus einer Kreuzung von (Haus-)Pferdehengst und (Haus-)Eselsstute, wird im Deutschen stattdessen als Maulesel bezeichnet.

Also treffender kann man das Muli aus Köln nicht beschreiben. Es ist halt ein Hybride, warum darüber schreibe ich in diesem Bericht.

Meine Wünsche an ein Lastenrad

Muli Sitze Vorne

Also, ich hätte gerne ein Lastenrad, es sollte einen Stahlrahmen haben. Am liebsten einfarbig pulverbeschichtet und Platz für meine Kinder bieten. 2019 war mein Wunsch, meine damals 4 Jährige Tochter im Kindersitz und die beiden 13 Jährigen Töchter vor mir. Das perfekte Familienfahrzeug. Bei uns war es immer ein UrbanArrow Family das war aber nicht Hybride und ein Stahlrahmen fehlte auch. Aber auch das gehört immer noch zu unserer Familie.

Schön wäre es doch, wenn das Rad die Länge eines normalen Fahrrades hätte und ich es in der Bahn bequem mitnehmen kann. So kommen wir zum Hybriden, es wäre doch ein Traum wenn ich mein LastenRad wie ein Fahrrad fahren könnte und nicht auf die Breite achten muss. Wenn ich dann am Kindergarten ankomme und die Kids abhole, klappe ich die Sitzfläche einfach aus. Aber alles mal schön nacheinander, mit mir gehen schon wieder die Pferde bzw. das Muli durch.

Wer ist Muli

Muli Logo

Also, seit 2016 entwickelt und baut die muli-cycles GmbH das Lastenfahrrad „muli“. Aus einer Produktidee ist eine Firma geworden und diese verfolgt seinen eigenen Weg konsequent weiter: Lokale Produktion, faire Arbeitsbedingungen und viel Spaß und Herzblut gepaart mit Innovation und Mut.

Der Rahmen und die Zubehörteile werden in Deutschland produziert, alle Anbauteile kommen natürlich von globalen renommierten Herstellern wie Shimano, Acros oder bei der Beleuchtung setzt man natürlich auf Busch und Müller.

 

Was kann das Muli

Viele erzählen immer, ein Lastenrad wo soll das denn stehen.Muli geklappt In meinen Fahrradkeller bekomme ich maximal ein normales Fahrrad. Also, willkommen beim Muli. Das Lastenrad hat eine Länge von 1950 cm und ist somit nicht länger wie ein normales Fahrrad. Durch die Kompakte Bauweise und den kleinen Reifen fährt es sich im Stadtverkehr sehr wendig und komfortabel. Schlaglöcher nehmen die breiten Reifen gut auf. Natürlich wurden hier Schwalbe BigApple Reifen in der Plus Version verbaut. Auch hier sieht man gegenüber anderen Herstellern die Erfahrung und setzt lieber auf einen besseren Pannenschutz. !950 cm wie sollen denn da 3 Kinder und ein Fahrer passen ? Da stelle ich mir selber eine perfekte Frage. Die Antwort, man klappt es einfach auf.

Die etwas andere „Transportkiste“

Front Muli

Eigentlich nutzt man zur Beförderung immer „Kisten“ aus Holz oder einem bestimmten Styropor um einen guten Aufprallschutz zu gewährleisten. Beim Muli ist das natürlich wie alles etwas anders. Es sollte leicht sein, beweglich um es ordentlich zusammen zu klappen. Aber auch so stabil das es Kinderfüße aushält oder auch den Einkauf, der manchmal ganz schön spitz und schwer sein kann. Ich finde es überragen wie man bei diesem Rad einen Symbiose aus Funktionalität und Haltbarkeit geschaffen hat. Ja ich bemerke grade selber wie ich ins schwärmen komme, sorry ich lebe nicht von Werbung oder habe irgendwelche Vorteile vom Schreiben. Aber wenn bei mir das Herz brennt dann muss ich leider darüber schreiben. Natürlich sind die Geschmäcker unterschiedlich und jeder sollte sich ein eigenes Bild machen und hat natürlich auch andere Wünsche. Aber mir gefallen Firmen die auf Nachhaltigkeit setzen, die zuhören und an ihrem Produkt festhalten.

Der neue Gepäckträger

Jetzt noch einmal kurz zu einer technischen Neuerung und die finde ichGepäckträger Muli auch wieder unglaublich. Ein Kindersitz in Kombination mit einem Gepäckträger der 27 KG Belastung abkann. Dazu ein ganz einfaches System damit man auch im Stress schnell den Kindersitz befestigen kann und die Kleinen sicher von A nach B befördert. Natürlich steht das „Muli“ danke dem Ursus Jumbo Ständer ganz stabil, so kann man auch die Kleinsten ohne Probleme anschnallen und relaxed losfahren.

So, also das Einzige was fehlt sind die Preise. Ich schreibe hier mal das der Einstiegspreis für das Muli Muskel. Der liegt bei 2765 Euro. Wenn ich richtig gerechnet habe, dann kostet das Muli auf meinen Fotos 3280 Euro.

Wenn ich was vergessen habe, dann ergänze ich meinen Bericht in den nächsten Tagen. Tut mir aber einen Gefallen, der von meinem Herzen kommt. Kauft bei eurem lokalen Händler, lasst euch beraten und habt eine Anlaufstelle. Es wird ruhig wenn wir alle online kaufen und die ganzen Paketfahrzeuge die Stadt verstopfen. Auch darüber werde ich in den nächsten Tagen schreiben, meinem Wunsch nach Lokalität.

In diesem Sinne, OneLessCar wer braucht schon Autos 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.